25. April 2016
von Holger
Keine Kommentare

1. Bürgerwerkstatt „Hörgensweg“

Im Rahmen der Bürgerbeteiligung an den Planungen um die Flächen am Hörgensweg lädt das Bezirksamt zum 30.4.2016 in die Julius-Leber-Schule zu einer Bürgerwerkstatt ein.

Alle Eidelstedter und interessierte Bürger sind dazu eingeladen. Die genauen Daten finden Sie in rechten Spalte sowie auf unserer Seite Högensweg.

9. März 2016
von Holger
Keine Kommentare

RISE

Eidelstedt wurde gerade in das RISE-Programm der Stadt Hamburg aufgenommen

RISE ??? was heißt das? Ausgeschrieben heißt das Rahmenprogramm Integrierte Stadtteilentwicklung.

Und was beduetet das für Eidelstedt? Im aktuellen Programm werden für Eidelstedt und Harburg zusätzliche Gelder bereitgestellt, die zur Verbesserung der Lebensumstände und der Infrastruktur der Stadtteile dienen sollen.

Weitere Informationen, Presseberichte und Reaktionen lesen sie hier…

15. Februar 2016
von Holger
Keine Kommentare

Offener Brief Flüchtlingsquartiere

Auf dem Plenum am 09.02.2016 intensiv über die Frage der Unterbringung der Flüchtlinge im Bezirk und speziell in Eidelstedt diskutiert. Im Anschluss wurde beschlossen an Politik und Verwaltung einen „offnen Brief“ zuschreiben.

Den vollständigen Text können Sie auf der Seite „Offener Brief Flüchtlingsquartiere“ lesen oder als PDF-Datei von unserem Server herunter laden.

Nachtrag:
Die ersten Antworten auf unseren Brief finden Sie auf der anschließenden Seite : Reaktionen.

7. Februar 2016
von Holger
Keine Kommentare

Bürgerbeete

Eidelstedt ist mit seinem vielen Grünflächen ein sehr l(i)ebenswerter Stadtteil. Die Eidelstedter pflegen mit viel Engagement ihre Gärten. Entlang der Straßen gibt es viel Straßenbegleitgrün.

Mit der Pflege der zum öffentlichen Raum gehörenden Flächen sieht es leider oft nicht so gut aus. Mit anderen Worten: “Einige Flächen sehen eher abschreckend aus”. Um diesen Zustand abzuändern und auch die öffentlichen Flächen ansehnlich zu gestalten haben wir in Zusammenarbeit mit dem Eidelstedter Bürgerverein alle Eidelstedter aufgerufen für möglichst viele Beete Patenschaften zu übernehmen. Einige Bürger, Institutionen und Vereine aus Eidelstedt haben schon damit begonnen für Flächen Patenschaften zu übernehmen. Das Bürgerforum hat die Patenschaft für zwei Beete am Ekenknick übernommen. Weiter…

13. Oktober 2015
von Ina Möller
Keine Kommentare

Treffen Flüchtlingshelfer

Wellcome_Logo

Wir zitieren aus der Einladung von Frau Pastorin Melzer:

Sicher haben Sie erfahren, dass es in Eidelstedt inzwischen eine Erstaufnahme für Flüchtlinge gibt.
Vielleicht möchten auch Sie sich gern in der Flüchtlingsarbeit engagieren und fragen sich, wie dies
am geeignetsten geschehen kann. Welche Hilfe wird überhaupt gebraucht?

Wenn Sie diese Fragen bewegen, kommen Sie gern zum Koordinierungstreffen für ehrenamtliche Hilfe

am 16. Oktober 2015 um 20.00 Uhr
in die Aula des Gymnasiums Dörpsweg.

Zeit und Engagement zu schenken, ist etwas Kostbares. Darum ist gut zu  wissen, wo und wie man sich einbringen kann und welche Anforderungen es für ein verbindliches Engagement gibt.

Um diese Fragen zu klären, lädt Frau Pastorin Melzer Sie im Namen der Willkommensgruppe Eidelstedt zu dieser Veranstaltung ein.

Einladung zum herunterladen.

28. August 2015
von Ina Möller
Keine Kommentare

Open Air Kino am Fr. 28.08.15, Eidelstedter Marktplatz

Banklady

Vor genau 50 Jahren, am 29. Juli 1965, überfiel Gisela Werler die Filiale der Hamburger Volksbank in Eidelstedt. Und erbeutete 3.100,00 DM. In der Folge geriet sie bundesweit als erste weibliche Bankräuberin in die Schlagzeilen und wurde als „Banklady“ bekannt. Wir nehmen dieses Jubiläum zum Anlass, um die im vergangenen Jahr entstandene Neuverfilmung der Geschichte der „Banklady“ bei unserem Open-Air-Kino auf dem Marktplatz zu zeigen. Ab 19:00 geht’s mit einem gemeinsamen Picknick los. Essen bitte selber mitbringen, eine kleine, aber feine Auswahl an Getränken halten wir bereit. Um 21:00 starten wir mit einem Kurzfilm vorab. Bitte nicht vergessen Sitzgelegenheiten mit zubringen. Der originellste Kinostuhl wird von uns prämiert! – Bei Regen findet die Veranstaltung im Saal 99 des Bürgerhaus statt.-

In Zusammenarbeit mit dem Bürgerforum Eidelstedt.

Mit freundlicher Unterstützung durch Bezirksamt Hamburg Eimsbüttel, IG Eidelstedt und Hamburger Volksbank.

9. Dezember 2014
von Joerg Kilian
Keine Kommentare

SPAM-Schutz

Innerhalb der letzten Monate haben sich hunderte von Benutzern auf unserer Plattform registriert und nichtrelevante Kommentare hinterlassen. Benutzer und Kommentare haben wir jetzt von Hand löschen müssen.

Falls wir dabei einen Benutzer aus Eidelstedt übersehen und versehentlich gelöscht haben, bitten wir dies zu entschuldigen. Die oder der Betroffene möge sich bitte erneut bei uns registrieren.

Um unser Forum im Internet vor SPAM und nichtrelevanten Benutzern zu schützen, haben wir folgende Maßnahmen ergriffen:

  • Das CAPTCHA in den Eingabeformularen schützt vor automatisierten Registrierungen und Kommentaren.
  • Bitte benutzen Sie bei der Registrierung einen Benutzernamen, der es uns vereinfacht zu erkennen, ob Sie aus Eidelstedt kommen. Beispielsweise „22523_hilde_schmidt“ oder „22527ASchoenberg“. Die Postleitzahl im Namen dient uns als wichtige Sortier- und Orientierungshilfe.
  • Bitte füllen Sie nach der erfolgreichen Registrierung ihr Profil so aus, dass möglichst Ihr Echtname zu sehen ist und netterweise auch ein Referenzbild (Portrait oder Avatar)

Vielen Dank sagt das Team vom Bürgerforum Eidelstedt

6. Dezember 2014
von Ina Möller
Keine Kommentare

Fahrradtour durch Eidelstedt

Bis 12.15 Uhr haben wir auf Nachzügler gewartet. Dann waren wir eine Gruppe von 6 Teilnehmern.
Zu Beginn wurden wir in der Elternschule mit Gebäck, Kaffee, Tee und Informationen zu Aktivitäten in Eidelstedt empfangen.
Dörte Aylcke hat uns einen fundierten Überblick über die in Eidelstedt angebotenen Projekte und Veranstaltungen gegeben.

Danach führte uns Claus-Peter Schulze vom Bürgerverein als „dienstältester“ Eidelstedter durch unser Quartier.
Mit Stopps zur Erläuterung an verschiedenen Punkten, haben wir sehr viel Informationen zu Eidelstedt erhalten.

Zum Ausklang sind wir im Hofcafe Ramcke eingekehrt und haben uns bei Kaffee und Kuchen über unsere Eindrücke ausgetauscht.
Christoph Ramcke hat dazu Historie und aktuellen Plänen des Hofs dargestellt.

23. November 2014
von Ina Möller
Keine Kommentare

So. 23.11.14, 12 – 15 Uhr Fahrradtour durch Eidelstedt

Liebe Eidelstedter,
sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren,

für jede Region, für die die Bezirksversammlung nach § 16 Absatz 3 Bezirksverwaltungsgesetz (BezVG) einen Regionalausschuss eingesetzt hat, bestimmt die Bezirksamtsleitung jeweils eine Regionalbeauftragte bzw. einen Regionalbeauftragten. Die Regionalbeauftragten stehen den Bürgerinnen und Bürgern, den Regionalausschüssen sowie den örtlichen Einrichtungen, Vereinen und Verbänden als Ansprechpartner vor Ort zur Verfügung.

Für die Regionalbereiche Lokstedt und Stellingen (Lokstedt, Niendorf, Schnelsen, Eidelstedt u. Stellingen) ist diese Stelle seit 1. September 2014 neu besetzt.
Herr Dr. Freitag ist die Nachfolge für Frau Nagel angetreten. Da er neu in diesem Quartier ist, haben wir zum Kennenlernen eine gemeinsame Fahrradtour durch Eidelstedt organisiert.

Heute  So. 23.11.14 wollen wir gemeinsam durch unser Viertel radeln. Wir machen dabei Halt an markanten Stationen wie Lohkampsiedlung, Hörgensweg, AKN Bahnhof, Süptizvilla, Feldmark, etc., schauen uns an, was gut ist in Eidelstedt und wo Handlungsbedarf besteht. Dies ist eine gute Gelegenheit Anregungen und Ideen für die weitere Entwicklung unseres Stadtteil zu sammeln und uns darüber auszutauschen.
Und zum Abschluss kehren wir beim Hofcafe Ramcke ein.

Start        : 12 Uhr: Eidelstedter Marktplatz, vor dem Bürgerhaus
Abschluss    : 15 Uhr im Hofcafe Ramcke, Reichsbahnstr. 10

Gemäß Wettervorhersage soll es heute trocken bleiben.
Unsere Veranstaltung findet daher also statt. 

140913 00Schirmkinder

16. September 2014
von Ina Möller
Keine Kommentare

„Denk mal Rallye Eidelstedt“ vom Sa. 13. September 2014

An der vom Bürgerforum Eidelstedt veranstalteten „Denk mal Rallye Eidelstedt“ haben rund 55 Besucher teilgenommen.

Der größte Teil von ihnen startete an der Furtweg Schule.  120px-1657_furtweg_15

Andere sind quer eingestiegen, z.B. beim Heimatmuseum im Bürgerhaus. Bei bestem Spätsommerwetter ist die große Gruppe 120px-1473_feuerwache_elbgaustrgemeinsam von der Schule aus den Furtweg hinunterRichtung Reichsbahnstraße gestartet. Unterwegs wurden erste Details zu Bauwerken und der Stadtteilstruktur erläutert.

140913 07 RamckeAusführlichere Erklärungen und Hintergrundinformationen gab es dann beim Hof Ramcke. Baujahr, Familiengeschichte, die praktische Umsetzung des Denkmalschutzes im Alltag und vieles mehr. Voller Eindrücke sind wir dann den Kapitelbuschweg entlang, durch den Mühlenauweg zur Kieler Straße gegangen. Vorbei am sanierten Langelohhof, über die Dänenbrücke zur Eidelstedter Dorfstraße.

80px-Kirche_eidelstedt_dorfUnterwergs gab es einen regen Austausch von Wissen und Anekdoten aus der Eidelstedter Geschichte: „Als dort noch keine Häuser standen, sind wir den Hang zur Kieler Straße runter gerodelt“, „Läuft Ihr Keller immer noch voll?“, „Ihr Dachgeschoss wurde von meinem Vater ausgebaut …“…  .  Der Skandal um Ramckes Großmutter, die Zwangsarbeiterin aus der Ukraine, … 120px-457_doerpsweg

So wird Vergangenes lebendig. Elisabethkirche, Haus Kojen und wer noch mochte, ging den längeren Weg über den Friedhof.

Die nächste Rallyefrage war an der Doppeleiche im Busbahnhof zu lösen: „Up ewig ungedeelt.“
140913 15 Eidelst Pl BusbahnhFür nicht deutschsprachige ist die Übersetzung eine Herausforderung. Im Heimatmuseum stand uns Wolfgang Wallach Rede und Antwort zu der Bedeutung von Doppeleiche, Eidelstedter Wappen und manchem mehr.

Die meisten waren überrascht, dass es in Eidelstedt Denkmäler gibt. Viele haben Neues entdecken können. Ungefähr die Hälfte der Teilnehmer war zum ersten Mal im Café vom Hof Ramcke und im Heimatmuseum.

Denkmäler sind mehr als alte Bauwerke. Denk mal nach, über ihren Mehrwert und was wir damit anstellen können!  Sie verschaffen uns einen Bezug zu unserem Stadtteil, zu dem was war und geben Ansätze für seine Weiterentwicklung. Mit dem Wissen darüber, wo wir herkommen, können wir mit mehr Sicherheit Neues gestalten.

Im Laufe der Rallye waren mehr oder weniger leichte Fragen zu beantworten: „ Welche Tiere werden mit den Rüben vom Hof Ramcke gefüttert?“, „Welche Farben sind auf dem Wappen?“,  …   Am Ende wurden für die vom Steakrestaurant Blockhouse  gespendeten Gutscheine  drei Gewinner ausgelost.

Diese Veranstaltung wurde ermöglicht durch die tatkräftige Zusammenarbeit und Unterstützung von  der IG Hamburg Eidelstedt, Frau Kuhl, Frau Rönna, Frau Scheller, Herrn Schlüter von der Furtweg Schule und GBS, Jörg Kilian von kilde communications , Wolfgang Wallach vom Heimatmuseum.

Der Tag des offenen Denkmals  findet jedes Jahr Europa weit am zweiten Sonntag im September statt.  Seit langem werden auch am Samstag davor schon Veranstaltungen angeboten. So soll es auch am Sa. 12. September 2015 wieder eine Denk mal Eidelstedt Veranstaltung geben. Die Furtweg Schule und das Heimatmuseum werden sich wieder daran beteiligen.

Über tatkräftige Unterstützung von möglichst vielen Eidelstedter würden wir uns freuen. Dazu können Sie sich mit uns über die E-Mail Adresse post@buergerforum-eidelstedt und T. 040-43 18 10 26 mit uns in Verbindung setzen.

Weitere Termine und Informationen zu den Themen finden Sie auf www.buergerforum-eidelstedt.de